Mittwoch, 28. September 2022

header staetzling

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit - seit 1876

 

Verkehrsunfall LKW gegen PKW

Technische Hilfeleistung
Einsatzort Details

St. Anton Straße
Datum 08.04.2022
Alarmierungszeit 13:08 Uhr
Einsatzende 17:10 Uhr
Einsatzdauer 4 Std. 2 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger und Sirene
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Stätzling
Rettungsdienst
Polizei
Verkehrsunfall

Einsatzbericht

Wir wurden heute zu einem Verkehrsunfall auf der Überführung der AIC25 alarmiert. Beteiligt waren ein LKW und ein PKW. Wir stellten umgehend den Brandschutz sicher und betreuten eine verletzte Person bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes.
Eine größere Menge Betriebsstoffe lief aus einem der Fahrzeuge aus. Zusammen mit dem Regen sorgte dies für eine großflächige Verunreinigung der Fahrbahn. Erschwerend kam hinzu, dass die Hanglage an der Einsatzstelle für eine schnelle Ausbreitung sorgte. Um zu verhindern, dass Betriebsstoffe in die Umwelt gelangen wurde mit Ölbinder eine Ausbreitung eingegrenzt. Ebenso wurde ein Abfluss provisorisch verschlossen. Da unser Ölbindemittel nicht ausreichte alarmierten wir die Feuerwehr Friedberg, welche 10 weitere Säcke Ölbinder anlieferte.
Erst nach 4 Stunden endete der Einsatz für uns. So lange dauerte die Bergung der Unfallfahrzeuge und die Reinigung der Straße durch eine Fachfirma.
Uns fehlen bei diesem Einsatz leider aber schlicht die Worte. Unsere Einsatzkräfte, welche die für die Arbeiten nötige Vollsperrung des Bereichs vornahmen wurde heute von unzähligen Autofahrern teilweise aufs massivste beleidigt.
Wir opfern hier stundenlang unsere Freizeit und werden dann von Personen beleidigt, nur weil diese ein paar Minuten später ins Wochenende kommen. Das ist absolut unakzeptabel.
Zusätzlich mussten wir während dem Einsatz nochmal die Polizei anfordern, da ein Verkehrsteilnehmer, der offenbar nicht fahrtüchtig war, unsere Absperrung durchbrach und beinahe einen Kameraden angefahren hätte, wenn dieser sich nicht im letzten Moment retten hätte können.
Zum großen Glück für alle ist bei diesem Vorfall niemanden etwas passiert.
 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.